Ein paar Stunden Barcelona

Vor wenigen Tagen bin ich aus dem Urlaub zurückgekommen, eine Woche Entspannung stand auf dem Programm 🙂

Das Hotel selbst befand sich in Salaou, einen Tag wollten wir Uns aber mal Barcelona anschauen. Mit dem Zug ging es anderthalb Stunden bis „Barcelona Sants“, von dort nochmal zwei Stationen zum „Plaça de Catalunya“. Dieser befindet sich im Herzen der katalonischen Hauptstadt und man kann sich von dort fußläufig viel anschauen.

 

Brunnen auf dem Plaça de Catalunyaju6_4319

Zu Fuß gingen Wir nun weiter, vorbei am Hard Rock Cafe, über die berühmte La Rambla zu den Markthalllen Mercat de la Boqueria. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall, es gibt alles was das Herz begehrt und das zu fairen Preisen. Meeresfrüchte, Fleisch- und Wurstwaren, Käse, Gewürze, Obst und und und.

Frische Fruchtsäfte wurden an vielen Ständen angeboten für einen Euro pro Becher, diese sollte man sich nicht entgehen lassen. Mischungen wie zum Beispiel Cocos-Kiwi kann man wirklich nur empfehlen.

ju6_4328ju6_4327ju6_4332

Auf der La Rambla und auch in den Markthallen herrscht erwartungsgemäß ein reges Treiben, will man mal etwas entspannen und dem Treiben nur zugucken anstatt mittendrin zu sein, dann läd eine Bank am Hafen zum etspannen ein.

ju6_4342ju6_4359ju6_4366ju6_4369

 

%d Bloggern gefällt das: